Adrien Heller-Mouche

„Betrachtet man die große Mehrzahl der menschlichen Probleme, sowohl im Persönlichen als auch auf der Ebene der gesamten Menschheit, dann sieht es ganz so aus, als rührten sie von der Unfähigkeit her, echte Fürsorge für andere zu empfinden und sich an deren Stelle zu versetzen. Gewalt ist unvorstellbar, wenn jedermann ehrlich auf das Wohl des anderen bedacht ist.“

Matthieu Ricard


Über Mich

Die fürsorgliche Arbeit mit Hunden ist eine Anspruchsvolle. Es gilt die Sprache des Gegenübers zu kennen und sie entsprechend zu erwidern. Dabei ist die Sprache der Hunde sehr nuanciert, variiert zwischen den einzelnen Rassen und ist besonders vielfältig. Wer sie versteht, kann sich in die Hunde hinein versetzen, auf sie eingehen und mit ihnen arbeiten. Dieses Wissen zu erlangen, immer wieder zu hinterfragen und zu erweitern, ist wohl einer der größten Reize an der Arbeit mit Hunden für mich.

Ich habe für die Kulturarena Berlin am Projekt Badeschiff gearbeitet, war als Berufstaucher im Einsatz und habe Ladengeschäfte in Berlin geführt. Alles Aufgaben, die eine gute Kommunikation, eine hohe Teamfähigkeit und Aufmerksamkeit erfordern. Diese Fähigkeiten möchte ich nun in meine Arbeit mit Hunden einfließen lassen und erweitern.

Durch längere Einblicke in die Arbeit bei erfahrenen Dogwalkern habe ich einen sehr guten Überblick über die Anforderungen und Voraussetzungen dieses Berufes erhalten, wobei der Austausch und Rückhalt mit Kollegen und Kolleginnen auch mit dem Führen meiner eigenen Gruppe während der Ausbildung bei Mi Perro Hundeservice nicht abreißt.

Die Arbeit mit Hunden empfinde ich von Beginn an als etwas befreiendes und grundehrliches. Hunde verstecken ihre Emotionen nicht und handeln innerhalb ihrer Absicht ehrlich. Es geht nicht um Platz!, Sitz! oder komm her! Es geht darum zu verstehen was mein Gegenüber braucht und ihm durch meine Körpersprache und mein Verhalten zu vermitteln was ich von ihm brauche und so eine gemeinsame Ebene zu finden! So sind Hunde ein steter Spiegel und fordern mich immer wieder heraus die Klarheit meiner Kommunikation zu hinterfragen.

Qualifikation

Ab März 2023 befinde ich mich Vollzeit in der Ausbildung zum Dogwalker bei Mi Perro und führe mit Unterstützung meine eigene Gruppe und assistiere im Einzel- und Gruppentraining.